Zum Inhalt springen

DigiMi – Digitalisierung Miteinander

Was ist das Projekt DigiMi?

Das Projekt DigiMi wird vom Digifond der Arbeiterkammer Wien seit August 2021 gefördert und bündelt die digitalen Ressourcen und Kompetenzen im Verein. DigiMi bildet eine Schnittstelle aller Arbeitsbereiche, von der aus das gemeinsame Arbeiten und Lernen im Bereich Digitalisierung koordiniert wird. Insbesondere seit der COVID-19-Pandemie stellt der Ausschluss der Zielgruppe des Vereins, Migrantinnen und geflüchtete Frauen auf Grund fehlender Ressourcen und/oder Wissen im Bereich Digitalisierung eine Belastung für alle Mitarbeiterinnen dar und erschwert ihre Arbeit. Um digitales Arbeiten im Verein partizipativ zu gestalten, ist der Zugang und die Teilhabe der Zielgruppe eine Grundvoraussetzung. Daher konzipiert und eröffnet das Projekt einen niederschwelligen Lernraum mit entsprechender technischer Ausstattung, der das Angebot des Vereins ergänzt, die Mitarbeiterinnen entlastet und die Möglichkeit bietet, Arbeitsprozesse gemeinsam neu zu gestalten.

Das Projekt DigiMi setzt sich mit Herausforderungen der Digitalisierung für den Verein in vier Bereiche auseinander:  

Partizipative Digitalisierung der Vereins-, Bildungs- und Beratungsarbeit

Hier wird an der partizipative Entwicklung von Digitalisierungsstrategien auf Organisations- und Vereinsarbeitsarbeitsebene gearbeitet. Es geht hier um die Frage der digitalen Infrastruktur und des gemeinsamen (digitalen) Arbeitens in und zwischen den verschiedenen Projekten der Vereins-, Bildungs- und Beratungsarbeit. Ausgangspunkt ist dabei, dass eine digitale Strategie die Komplexität der Arbeitsrealität widerspiegeln soll und daher alle Ebenen des miteinander Arbeitens und ihrer Verflechtungen untereinander mitbedenken muss. Wir sehen die Erarbeitung einer digitalen Strategie als kontinuierliches Projekt, das viel mehr ist als nur das Breitstellen einer technischen Infrastruktur.

Offenes DigiMi Café

Hier geht es um die Auseinandersetzung mit den Fragen und Herausforderungen von Digitalisierung und digital Literacy an kritisch und partizipative Beratungsarbeit. Was bedeutet Beratungsarbeit im Kontext verstärkter Digitalisierung? Wie verändert sich Beratung? Welche Ressourcen, Rahmenbedingungen, Konzepte und Strategien braucht es um kritische und ermächtigende Beratungsarbeit fortzuführen.

Digital Literacy Workshops im DigiMi Café

Hier arbeiten wir an Methoden und Ansätze und der Entwicklung eines Konzepts zur kritischen und partizipativen (Basis)Bildungsarbeit im Kontext zunehmender Digitalisierung und digital literacy basierend auf einer Workshopreihe.

Veranstaltungen, Workshops und Gesprächsräume

Verstärkte Sichtbarkeit der Herausforderungen von zunehmender Digitalisierung und Digital Literacy aus der Perspektive kritischer Beratungs- und (Basis)bildungsarbeit

Offenes DigiMi Café ab November 2022

Ohne Anmeldung

An einem Tag in der Woche ist das DigiMi Café für alle Frauen geöffnet, die Unterstützung mit digitalen Anliegen (scannen, kopieren, Online-Formulare ausfüllen etc.) benötigen oder ihre digitalen Kompetenzen erweitern möchten.sich digitale Basiskenntnisse erarbeiten möchten, diese ausbauen wollen, oder die Infrastruktur vor Ort zum Lernen und Arbeiten nutzen wollen. Während den Öffnungszeiten ist eine Person für Fragen und zur Unterstützung anwesend. Der Raum bietet Platz für ca. 6 Frauen.

Sprachen: Deutsch, Spanisch, Englisch

Infrastruktur:

Öffnungszeiten

Jeden Mittwoch wird das DigiMi Café ab November 2022 bis Dezember 2023 als offener Lern- und Beratungsraum interessierten Frauen* offenstehen. Eine Basisbildner:in und eine Beraterin unterstützen bei der Bearbeitung von digitalen Anliegen.

Sprachen: Deutsch, Türkisch, Englisch, Spanisch

Mittwoch:: 09.30 bis 14.30 Uhr (Änderungen vorbehalten)

Adresse und Kontakt

Lerncafé, Volkertplatz Nr. 12, 1020 Wien

Email: digimi@piramidops.at

Digital Literacy Workshops im DigiMi Café ab November 2022

Teilnahme nur mit Anmeldung.

Jeden Donnerstag wird das DigiMi Café ab November 2022 bis Dezember 2023 als Werkstattraum interessierten Frauen* aus unseren bestehenden Angeboten offenstehen. Dabei werden die Werkstattinhalte und -methoden in den Gruppen gemeinsam weiterentwickelt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung notwendig.

Arbeitssprache: Deutsch

Anmeldung: digimi@piramidops.at

Veranstaltungen, Workshops und Gesprächsräume

Liebe Kolleg:innen,

zum Abschluss unseres ersten Jahres im Projekt DigiMi (Digitalisierung miteinander) möchten wir euch gerne zu zwei gemeinsamen Workshops mit anschließendem Vernetzungs- und Austauschtreffen einladen.

Die Workshops richten sich an an Berater:innen (17.10) und (Basis)Bildner:innen (18.10) in der Arbeit mit migrierten und geflüchteten Frauen.

Montag 17.10.202, 17:00 bis 20:00 Uhr: Digital Literacy in der Beratungsarbeit

Dienstag 18.10.2022, 17:00 bis 20:00 Uhr: Digital Literacy in der (Basis)Bildungsarbeit

In den Workshops stellen wir euch zunächst unsere Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt DigiMi und unsere Pläne für das Folgeprojekt DigiMi 2.0 ab November 2022 vor. Im Fokus steht dabei am 17.10.2022 das Thema Beratungsarbeit, am 18.10.2022 (Basis)Bildungsarbeit. Im 2.Teil der Workshops möchten wir uns dann mit euch zu folgenden Fragen austauschen: Was braucht es, um Digitalisierung weniger ausschließend zu gestalten? Was ist dabei im Kontext der (Basis)Bildungs- und Beratungsarbeit mit geflüchteten und migrierten Frauen besonders zu beachten?

Orte: Geplant ist, die Workshops hybrid durchzuführen, Lerncafé Volkertplatz 12, 1020 Wien und online.

Anmeldung: bis 10.10.2022 an digimi@piramidops.at

Wir stellen im Anschluss gerne Teilnahmebestätigungen aus.